Zahlen Sie eine zu hohe Miete?

Überprüfen Sie kostenlos die Höhe Ihrer Miete.

Setzen Sie die Angaben für Ihre Wohnung in den Kalkulator ein.

In Österreich zahlen die Mieter in 9 von 10 Fällen einen übertrieben hohen Mietzins für Ihre Altbauwohnungen.

Falls Sie der Meinung sind, dass auch Ihr Mietzins zu hoch ist, kontaktieren Sie uns, wir haben die Lösung.


mietzinsminderung wien

Zu Ihrer Übersicht

Unbefristete Verträge:

Der Vermieter kann Ihren Mietvertrag nicht kündigen.

Kategorie A:  mind. 30m2, Heizung und Lüftung im Badezimmer, Küche und Heizung in

Jedem Raum. 5,58  + BK 2

Kategorie B:         keine Heizung im Schlafzimmer oder keine Küche beim Einzug

4,185   + BK 2

Kategorie C:         Gangfenster in Bad, keine automatische Heizung oder Lüftung im Bad

3,14  + BK 2

Kategorie D:        WC am Gang oder keine funktionierenden elektr. Anlage

1,78  + BK 2

Befristete Verträge:

In diesem Falle können Sie den Antrag auf Mietsenkung während des laufenden Vertrages stellen und spätestens 6 Monate nach der Vertragsende.

Kategorie A:  mind. 30m2, Heizung und Lüftung im Badezimmer und Küche und Heizung in

jedem Raum. 4,185   + BK 2

Kategorie B:         keine Heizung im Schlafzimmer oder keine Küche beim Einzug

3,14   + BK 2

Kategorie C:         Gangfenster in Bad, keine automatische Heizung oder Lüftung im Bad

2,35  + BK 2

Kategorie D:        WC am Gang oder keine funktionierenden elektr. Anlage

1,34 + BK 2

Was können wir für Sie erreichen ?

Verein „Privileg“ organisiert kostenlos die Überprüfung Ihres Mietvertrages (Mietzins), Betriebskosten, Kaution, Ablöse sowie die zeitliche Befristung des Mietvertrages.

Nach der ersten Überprüfung durch die Mietrechtexperten bekommen Sie ausreichende Informationen.

Falls Sie einen unbefristeten Mietvertrag haben, kann Ihnen der Vermieter nicht kündigen. Wenn Ihr Vertrag befristet ist, können Sie den Antrag auf Senkung der Miete während der Gültigkeit Ihres Vertrages und noch bis spätestens 6 Monaten nach seinem Ablauf stellen. Bei den unbefristeten Mietverträgen ist die Frist für Antragstellung bis spätestens 3 Jahre nach der Vertragsunterzeichnung.

Mit uns sparen Sie Zeit, Geld und Nerven.

Unten sind die am häufigsten gestellten Fragen unserer Mitglieder bezüglich der Mietzinssenkung:

  • Wie kann ich die Mietsenkung in Wien oder in Österreich erreichen?
  • Kann ich ohne zusätzliche Kosten mein Geld von der überteuerten Miete zurückbekommen?
  • Welches Risiko trage ich im Falle eines Gerichtsverfahrens bezügl. der Miete in Wien oder Österreich?
  • Was kostet es mich, wenn ich das Verfahren verliere bzw. meine Miete nicht gesenkt wird?
  • Darf ich nach der Senkung der Miete durch das Gericht weiterhin in meiner Wohnung bleiben?
  • Wie kann ich erfahren, ob meine Wohnung in Wien oder in Österreich als Altbau gilt bzw ob ich in einer Altbauwohnung lebe?
  • Der Vermieter droht mir und will mir meine Kaution nicht ausbezahlen. Was soll ich tun?
  • Kann ich die Abrechnung meiner Betriebskosten überprüfen und wie kann ich das tun?
  • Was für Kündigungsfristen sind für Wohnungen in Wien und Österreich vorgeschrieben?
  • Wie hoch darf die Miete pro m² in Wien und Österreich sein?

mietzinsminderung wien altbau

Mietzinsminderung Wien.

Recht auf Mietzinsminderung bei Verstößen der Vereinbarungen mit dem Vermieter.

Allgemeines

Als Mieter haben Sie das Recht auf Mietzinsminderung, wenn das Mietobjekt nicht im vereinbarten Zustand zur Verfügung steht. Dies wurde auch vom OGH in einem Urteil für die gesamte Dauer des Mietverhältnisses bestätigt, und zwar bei allen Mietverträgen, unabhängig davon, ob Sie unter sonstigen Mieterschutzregelungen fallen oder nicht.

Das Recht auf Mietzinsminderung besteht immer dann, wenn es zu einer Abweichung vom vertraglich vereinbarten Zustand kommt. Umfasst sind beispielsweise Ausfälle der Wasserversorgung, der Heiztherme (die schon vorhanden war!) oder der Heizung in einem oder mehreren Zimmern. Umfasst sind auch alle Schäden bzw Beeinträchtigungen am Mietobjekt oder an Gegenständen, die schon bei Vertragsabschluss vorhanden waren sowie, wenn in der Wohnung Schimmel auftritt oder wenn Sie durch Baulärm als Vermieter beeinträchtigt werden.

Die Mietzinsminderung besteht für den Zeitraum, in dem Sie als Mieter an der vereinbarungsgemäßen Nutzung beeinträchtigt sind.

Höhe der Mietzinsminderung

Laut der Rechtsprechung steht dem Mieter für die Zeit des Fehlens der Wasserversorgung eine Mietzinsminderung in der Höhe von 50% zu.

Hier geht es weiter mit einigen Beispielen aus der Rechtsprechung ausgedrückt in Prozentsätzen:

  • 5% Miezinsminderung, wenn dem Mieter seit längerer Zeit das Betreten der verschmutzten und verwahrlosten allgemein zugänglichen Teile des Hauses zugemutet wird (LGZ Wien 2. 8. 2000, 39 R 203/00 t, MietSlg 52.145).
  • 15% Mietzinsminderung über den ganzen Zeitraum von viereinhalb Mo­nat­en, wenn der Mieter in diesem Zeitraum an 50 Tagen zu verschiedenen Zeit­en durch Stampfen auf den Boden, systematische Klopf- und Trom­mel­ge­räusche mit Einrichtungsgegenständen, Füßen und Schlüsseln, lauthalses Schreien, Läuten an der Wohnungstür der Mieter, Herumschreien, Fenster- und Türenzuschlagen im Vorhaus beeinträchtigt war (LGZ Graz 30. 11. 2001, 3 R 265/01i, MietSlg 53.144).
  • In der Regel 50% Mietzinsminderung bei defektem Anschluss für Heiß­was­ser­speich­er und Waschmaschine, außer bei Lebensgefahr (dann 100%) (LGZ Wien 6. 7. 1983, 41 R 415/83, MietSlg 37.178).
  • 10% Mietzinsminderung bei Blei im Trinkwasser (LGZ Wien 29. 10. 2003, 39 R 333/03i, MietSlg 55.150).
  • Blei im Trinkwasser rechtfertigt nur in bestimmten Fällen eine Senkung des Mietzinses, wobei selbst in krassen Fällen ein gänzlicher Entfall des Zinses, sohin eine Minderung um 100%, in der Regel ausscheidet; in der Regel recht­fertigt die Beeinträchtigung durch Blei im Trinkwasser nie mehr als 25% Miet­zins­minder­ung (OGH 17. 11. 2004, 9 Ob 34/04x); diese Grundsätze gel­ten auch bei Geschäftsräumlichkeiten (7 Ob 155/05b).
  • 5% Mietzinsminderung bei Lärmbelästigung durch Bauarbeiten am Nach­bars­grund­stück (OGH 22. 11. 2005, 1 Ob 177/05v).
  • 2% Mietzinsminderung bei unebenem Parkett, zwar nicht sichtbar, wohl aber spürbar beim Gehen (LGZ Wien 13. 4. 2005, 39 R 79/05i, MietSlg 57.145).
  • 6% Mietzinsminderung, wenn eine falsch eingestellte mitvermietete Klima­an­lage zu einer mangelnden Kühlung im Dachgeschoß führt (LGZ Wien 13. 4. 2005, 39 R 79/05i, MietSlg 57.145).